Figurkiller Homeoffice

Figurkiller Homeoffice

Den Kühlschrank den ganzen Tag zum Greifen nah, Stress und Multitasking – Homeoffice zehrt. Allerdings in erster Linie an den Nerven und weniger am Gewicht. Wenn sich auch für dich die Coronazeit zu einem wahren Figurkiller entwickelt hat, solltest du unbedingt schnellstens die Reißleine ziehen.

Es gilt: „Wehret den Anfängen!“, wie der römische Dichter Ovid sagen würde. Denn Gewicht halten ist meistens viel einfacher und vor allem schneller möglich, als wenn sich schon fünf oder mehr Kilos auf deinen Hüften oder einer anderen Problemzone angesammelt haben.

Die drei Stellgrößen

Es sind in erster Linie drei Stellgrößen, an denen du in diesen ungewohnten Zeiten regeln kannst, damit aus einem „Marathoni“ kein „Maratonni” wird. Das ist zum einen deine Ernährung. Sie ist es jedoch nicht allein, denn auch ausreichende und vor allem die richtige Bewegung sorgt dafür, dass du genug Energie verbrennst, um deine schönen Muskeln nicht in unschöne „Vorräte für schlechte Zeiten“, sprich Fettvorräte, umzuwandeln. Die dritte, vielleicht überraschendste Stellgröße verrate ich dir am Ende des Artikels!

Ernährung

Schön, dass es nun langsam Sommer wird, denn jetzt kannst du schon beim Einkaufen darauf achten, dass du in erster Linie leichte, basische und nährstoffreiche Lebensmittel einkaufst. Denn die wirken auf uns bei warmem Wetter viel verlockender, als wenn es draußen stürmt und gießt. Greife also ganz gezielt zu Gemüse, Obst und Co. und bereite sie am besten direkt appetitlich vor. Mein 28 Tage gesund schlanker Programm ist genau darauf ausgelegt, sich basisch zu ernähren. Mit 28 Rezepten und praktischer Wochen-Einkaufsliste, brauchst Du es nur noch nachkochen und genießen. Im Schnitt haben Teilnehmer dieses Programms in den 28 Tagen zwischen 5,2 und 9,5 kg an Gewicht verloren.

Hast du schon einen leckeren Dip und ein paar Rohkoststicks oder Fruchtstückchen in Griffnähe, bleibt der Griff zu industriell hergestellten Süßigkeiten aus. Denn meist ist es tatsächlich so, dass wir beim Lust- und Frustessen zu dem greifen, was am schnellsten und bequemsten zu erreichen ist. Auch eine kleine Schale mit Studentenfutter kann deine Gelüste nach Abwechslung und Naschereien mit vielen hochwertigen Nährstoffen befriedigen, ohne dass deine Figur gleich leiden muss. In diesem Sinne kannst du mit einer guten Planung viel Gutes bewirken. Hast du keine Figurkiller im Haus, kommst du einfach seltener in Versuchung.

Um von deinen guten Vorsätzen nicht abzuweichen, hilft es, Gemüse und Salat schon vorgewaschen und portioniert im Kühlschrank/Gefrierfach zu lagern. Auch ein Dressing und andere „schnelle“ Zutaten kannst du dir schon auf Vorrat zubereiten und vor allem gut sichtbar in den Kühlschrank stellen. Dann geraten frische Lebensmittel nicht „aus Versehen“ in Vergessenheit. Ein Griff in den Kühlschrank genügt und schon hast du alle leckeren Zutaten zusammen, um basische Suppen, Buddhabowls oder andere nährstoffreiche Leckerbissen zuzubereiten. Leicht, köstlich und schnell.

Gezieltes Training

In Zeiten des Internet 2.0 gibt es keine Ausreden mehr! Du bist nicht mehr ausschließlich auf ein reales Fitnessstudio angewiesen. Es müssen keine langen Trainingseinheiten absolviert werden um Erfolg zu erzielen. Regelmäßige Trainingseinheiten von 20 Minuten bringen dich weiter als du denkst. Für meine Kunden stehen 24/7 die tollsten Workouts in der Trainingsapp zur Verfügung.

Auf Instagram und Facebook zeige ich dir in Zukunft einfache Übungen, die du fast überall ausführen kannst. Um dabei mitmachen zu können, benötigst du nur ein Minimum an Hilfsmittel, so dass du am besten schon gleich jetzt loslegst. Das richtige Training und auch die richtige Intensität zündet regelrecht den Figurturbo, denn damit verbrennst du jede Menge Energie und bringst deinen Stoffwechsel auf Hochtouren, weit über die Zeit des Trainings hinaus.

Doch damit nicht genug, denn durch gezieltes Training regst du deinen Körper dazu an, Muskelmasse aufzubauen. Das hat zwar kurzfristig erst einmal den Effekt, dass du beim Blick auf die Waage zunächst noch keine Veränderung feststellen kannst, denn Muskelmasse ist vergleichbar schwerer, als das gleiche Volumen an Fettmasse. Doch du wirst es schon sehr schnell im Spiegel bemerken. Dass dein Gewebe straffer wird und deine Muskeln definierter.

Doch regelmäßiges und vor allem richtiges Training hat noch mehr Gutes für deine Figur bereit: Denn das Mehr an Muskelmasse sorgt dafür, dass dein Grundumsatz, also die Energiemenge, die du verbrauchst, ganz ohne dich zu bewegen, steigt. Das bedeutet für dich, dass du kaum weniger essen musst, um schon nicht weiter zuzunehmen und sogar bestenfalls abnehmen zu können.

Klingt doch wirklich genial oder? Um diese tollen Effekte zu erzielen, musst du noch lange kein Hochleistungstraining absolvieren. Es geht vielmehr darum, genau die Übungen zu machen, die deinen Stoffwechsel anregen und gleichzeitig genau dort dafür sorgen, dass du Fett verbrennst, wo dein Körper es am meisten braucht. Also keine Angst, mit dem richtigen Workout macht Training nicht nur Spaß, sondern bringt dir in kürzester Zeit den maximalen Figurbooster!

Emotionale Stärke

„Was sollen meine Emotionen mit meinem Body zu tun haben?“ War das oder etwas ähnliches eben dein erster Gedanke? Dann geht es dir ganz genauso, wie sehr vielen Menschen. Doch deine Emotionen spielen eine enorme Rolle, wenn du deine Figur optimieren möchtest. Sie geben dir nämlich die Willensstärke, die du brauchst, dein Workout regelmäßig in Angriff zu nehmen. Denn gerade wenn du alleine trainierst, ist es wichtig, dich immer wieder aufs neue zu motivieren.

Sie geben dir aber auch die Widerstandskraft gegen Naschattacken, Fastfood und Kalorienbomben. Denn wenn du positiv gestimmt bist, dich sicher und geborgen fühlst, dann sind Schokolade, Soulfood und Co. praktisch gar kein Thema mehr – vor allem nicht im Sommer, wenn die Sonne deine Vitamin D Produktion auf Hochtouren bringt. Deine emotionale Stärke hilft dir auch in allen anderen Bereichen deines Lebens dabei, den Hintern aus dem Bürosessel oder von der Couch zu bekommen. So geht dir die Arbeit besser von der Hand und du hast mehr Zeit, dich um eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu kümmern.

Denn nur wenn dir genügend Zeit für Arbeit, Haushalt, Familie, Workout und Erholung bleibt, kannst du einen figurfreundlichen Lebensstil in deinen Alltag einbauen. Das ist es, was dich am Ende wirklich erfolgreich macht. Auch in Coronazeiten!

PERSONAL TRAINING
MATTHIAS SPRENGER
MOTIVATION DIE BEWEGT!
SPRENGE DEINE GRENZEN UND STARTE JETZT!